WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (2024)

').css('opacity', 0).html(tip).appendTo('body');self.init();self.target.on('mouseleave', () => {console.log('mouseleave');console.log($('#shareDialog').hasClass('is-open'));if ($('#shareDialog').hasClass('is-open')) {self.remove();}});self.tooltip.on('click', () => {self.remove();});});$(window).on('resize', () => {self.init();});}/*** @param target* @param info* @param timeout*/showTemporary(target, info, timeout) {let self = this;timeout = timeout || 10;this.target = target;let tip = self.textList[info];if (!tip || tip == '') {return false;}if (this.tooltip) {this.tooltip.remove();}this.tooltip = $('

').css('opacity', 0).html(tip).appendTo('body');this.init();setTimeout(() => {self.remove();$(this.target).removeClass('active');}, timeout * 1000);}/****/remove() {if (!this.tooltip) {return;}this.tooltip.animate({top: '-=10',opacity: 0}, 50, function() {$(this).remove();});}/****/init() {if (!this.tooltip || !this.target) {return;}this.tooltip.addClass('dBlk');}}ctcTooltip = new ctcTooltips();$(document).on('click', '.shareCopy', function() {$(this).addClass('active');copyToClipboardNew($(this));});var copyToClipboardNew = function(target) {var textArea = document.createElement('textarea'),text = target.data('text');textArea.style.position = 'fixed';textArea.style.top = 0;textArea.style.left = 0;textArea.style.width = '2em';textArea.style.height = '2em';textArea.style.padding = 0;textArea.style.border = 'none';textArea.style.outline = 'none';textArea.style.boxShadow = 'none';textArea.style.background = 'transparent';textArea.value = text;document.body.appendChild(textArea);textArea.focus();textArea.select();try {var successful = document.execCommand('copy');if (successful) {ctcTooltip.showTemporary(target, 'link_copied', 2);} else {ctcTooltip.showTemporary(target, 'link_copy_error');}} catch (err) {}document.body.removeChild(textArea);};var closeShareWidget = function(delay) {setTimeout(function() {shareDialog.classList.remove('is-open');}, delay);}jQuery(document).on('click', '.jsShare', function() {shareDialog.classList.add('is-open');jQuery(document).on('click', '#shareDialog', function() {if (event.target.nodeName == 'I') {closeShareWidget();} else {var container = $('.shareWrapper');if ((!container.is(event.target) && !container.has(event.target).length) || event.target.nodeName == 'A') {closeShareWidget();}}});})

World of Warcraft: Videos, Guides, News und mehr

Wenn es um die Zukunft von WoW geht, oder welche Features sich die Spieler wünschen, kommt immer wieder ein Begriff auf den Tisch: Housing. Kaum einen Inhalt wünschen sich so viele Spieler so innig wie die Möglichkeit, eine eigene Behausung in Azeroth zu beziehen. Als vor vielen Jahren die Garnison ins Spiel kam, hatten viele Spieler schon die Hoffnung, ihre Wünsche würden erfüllt.

Die Garnison in WoD wurde bekanntlich nicht das, was sich die Spieler unter dem Begriff Housing vorgestellt hatten. Zu wenig Individualität, zu viele Features und damit zu sehr seine eigene kleine Welt. Ein modernes Housing müsste also anders aussehen. Offenkundig tun sich die Entwickler im Hause Blizzard schwer damit, ein geeignetes Konzept zu entwickeln. Seit über einem Jahrzehnt erklären die Devs, dass sie die Idee spannend finden und intern überlegen, wie sie umgesetzt werden könnte - aber ohne dabei konkrete Ideen vorzubringen.

Einen konkreten Plan hat nun ein kreativer Spieler entwickelt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei ist der Entwurf deutlich mehr, als das, was man normalerweise aus der Community bekommt. Statt ein paar loser Ideen handelt es sich um ein komplett ausgearbeitetes Konzept - inklusiver vieler (auch visueller) Beispiele. Wir haben uns das Konzept angeschaut und können eigentlich nur sagen: Würde Blizzard das eins zu eins so umsetzen, dürften die meisten Spieler sehr zufrieden sein.

Mehr zum Thema: Ein Housing-Konzept hat sich übrigens auch unser Autor Christian ausgedacht

Lies auch diese interessanten Storys

WoW MoP Remix: Strafe für Frosch-Farmer sorgt für Frust bei den Fans2Blizzard bestraft die Frosch-Farmer im Mists of Pandaria Remix von WoW, aber die Maßnahme trifft offenbar mitunter die falschen Spieler.World of War-Kart, Plunderstorm, Remix und die Gaming-Zukunft von WoW1Plunderstorm und der Pandaria-Remix sind gute Zeichen für die Zukunft von WoW – wir verraten euch, warum Vielfalt Trumpf ist!

Konzept für Housing in WoW

Das Konzept besteht dabei aus vier Abschnitten und erklärt zuvor auch, warum Player Housing in WoW eine gute Sache wäre und welches Ziel es haben sollte. Wir haben das Konzept für euch übersetzt und sind gespannt, was ihr davon haltet.

Auf dieser Seite

  1. 1Konzept für Housing in WoW
    1. 1.1Warum wir Housing brauchen?
    2. 1.2#1: Wo befindet sich das Housing?
    3. 1.3#2: Das Haus
    4. 1.4#3: Möbel und Dekoration
    5. 1.5#4: Beschränkungen

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du externe Inhalte von [PLATTFORM]. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst:Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Inhalte Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Warum wir Housing brauchen?

  • Um dem Spiel mehr Tiefe zu verleihen, mit zufälligen, horizontalen Inhalten
  • Aufbauend auf Funktionen, auf die sich das Spiel bereits stützt, z. B. Anpassung und Sammlerei, die hauptsächlich für die Optik verwendet werden
  • Rein kosmetisch, keine Player Power oder Dienstleistungen
  • Wiederverwendung von Assets aus 18 Jahren WoW
  • Ermöglicht es den Spielern, einen Ort zu haben, den sie ihr Eigen nennen können, und eine weitere Möglichkeit, ihre Errungenschaften und Erinnerungen zu visualisieren. Viele Spieler spielen seit Jahren und haben sehr viel in die Welt investiert
  • Verstärkung des sozialen Aspekts des Spiels, indem RP wieder in das MMORPG zurückgebracht wird

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaDie Einstellung der Optik beim Housing würde dem bei der Charaktererstellung entsprechen.

Der offensichtliche Vergleich für Housing wären die Garnisonen von Warlords of Draenor, aber ich würde mich stattdessen an den in Mists of Pandaria eingeführten Funktionen orientieren.

  • Die Behausungen würden der Pandarenfarm viel näher kommen als den Garnisonen
  • Verkleinert, kleiner und optional
  • Es würde jedoch die gesamte Welt nutzen, einschließlich aller alten Zonen
  • Das World soll wieder zu World of Warcraft (jetzt kaufen ) zurückkehren.

Der Umfang des Projekts wäre vergleichbar mit dem "Pet Battles"-Feature, das in MoP eingeführt wurde:

  • Nicht auf eine einzelne Erweiterung beschränkt und würde mit zukünftigen Patches fortgesetzt werden
  • Hauptsächlich kosmetisch und mit begrenztem Nutzen, wenn überhaupt
    • Das bedeutet, dass man sich nicht gezwungen fühlt, es zu benutzen, da es nicht mit Spielermacht verbunden ist.
    • Erlaubt den Spielern, in die alte Welt zurückzukehren
    • Wiederverwendung bereits erstellter 3D-Modelle durch die Möglichkeit, sie zu sammeln

Außerdem führte MoP eine Funktion für die Archäologie ein, die als "Sitz des Wissens" bekannt ist und es den Spielern ermöglicht, fertiggestellte Artefakte visuell darzustellen.

Mit all diesen Funktionen gibt es eine gute Grundlage für Spielerwohnungen.

Ein Vergleich mit Garnisonen und die Unterschiede

Garnisonen waren das Herzstück der Erweiterung, sie waren eure Basis und alles, was ihr in WoD getan habt, drehte sich um sie. Aus technischer Sicht waren in den Garnisonen fast alle Aspekte des Spiels enthalten:

  • Von Minispielen mit dem Gefolgschafts-/Missionstabellensystem
  • einen PvE-Invasionsmodus, bei dem man mit steigender Punktzahl auch die erhaltene Truhe, die man erhielt, besser wurde
  • Das Sammeln von Kräutern/Bergbau
  • NPCs hatten eine neue KI-Technologie
  • Tonnen von verschiedenen Gebäuden mit unterschiedlichem Nutzen:
    • (AH, Bank, Händler usw.) Es gab wirklich keinen Grund, eine größere Stadt zu besuchen, da man alles für sich selbst hatte
    • Brandneue Assets für alles, von der Garnisonsstätte über mehrere Versionen jedes Gebäudes bis hin zu den kleinsten Modellen

Player Housing sollte all das nicht haben, es sollte viel kleiner sein und sich auf kosmetische Dinge konzentrieren, bei denen man Möbel (wiederverwendete Modelle) sammelt, die man dann zur Dekoration seines einzelnen Gebäudes verwenden kann.

#1: Wo befindet sich das Housing?

Die Idee ist, dass es in jeder Zone ein einziges Haus geben wird.

  • Beansprucht ein Haus in der Welt
  • Diese Gebäude würden die Zone widerspiegeln, in der sie sich befinden, so wie ein Tier-Set den Schlachtzug repräsentiert, aus dem es stammt.
  • Für den Anfang würde ich sagen, dass die Häuser auf den Zonen der ursprünglichen Völker (6+1) basieren sollten, und dann die neuesten Zonen der letzten Erweiterung zuerst.
  • Da es sich nicht um ein erweiterungsspezifisches Feature handelt, würden im Laufe der Zeit mit zukünftigen Patches und Erweiterungen weitere Häuser hinzugefügt werden (vielleicht 1 oder 2 pro Patch).
  • Dies wäre ein großartiger Weg, um Spieler zurück in die alte Welt zu bringen, da es viele einzigartige Zonen und Ideen gibt, wie z.B. das Leben in einem Pilz in Zangarmarsh bis hin zum Leben in einer Hexenhütte in Drustvar.
    • Einige Unterkünfte können mit Fraktionen verbunden sein, z.B. mit den Ogri'la-Ogern der Scherbenwelt oder dem Orakel/Wolvar des Sholazar-Beckens.
    • Mit über 100 Zonen gibt es eine Fülle von Optionen und Inhalten
  • Die Welt zum Leben erwecken
  • Es ist möglich, andere Häuser in anderen Zonen zu besuchen, und wenn man es nicht besitzt, wird das Haus anderer Spieler angezeigt, damit die Welt nicht voller leerer Häuser ist
  • Ladet Spieler in euer Haus ein. Wenn zwei Personen das gleiche Haus besitzen, wird das Haus des Gruppenleiters als Standard festgelegt.

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaBeispiel für die Position eines Hauses im Eschental

Auktionshaus-System

Im Auktionshaus können die Spieler "bieten", um ihr Haus zum "öffentlichen" Haus der Woche zu machen. Das bedeutet, dass die ansonsten leeren Häuser in den anderen Zonen mit den Gewinnern dieser Gebote gefüllt werden.

  • Für Besucher offene Häuser
  • Die anderen Häuser, die ihr nicht gekauft habt, können betreten werden, sie gehören aber anderen Spielern.
    • Wenn es zum Beispiel ein Haus im Elwynn-Wald gibt, das euch gehört, ist es für euch instanziert, aber ein Haus in Eschental wäre nicht leer.
    • Im "Auktionshaus" kann man ein Gebot abgeben, um es für den Server zu öffnen, so dass es öffentlich wird, als wäre es in das Spiel selbst integriert
      • Für eine Woche, zurückgesetzt mit wöchentlichen Raids

Quelle: reddit / WoW_housing_idea
Quelle: reddit / WoW_housing_idea

  • Auf diese Weise sind auch die anderen Grundstücke in anderen Zonen für euch einsehbar und machen die Welt lebendig.
  • Ein öffentliches Haus würde Einschränkungen mit sich bringen, beispielsweise ist euer Grundstück für diese Woche gesperrt und nicht editierbar.
  • Dadurch wird das Grundstück von privat auf öffentlich gesetzt und in die Weltkarte eingebrannt:
    • Sie können nur 1 Grundstück pro Woche und Konto vorzeigen.
    • Je weiter das Spiel voranschreitet und je mehr Zonen mit Grundstücken ausgestattet werden, desto mehr Leute würden Häuser in älteren Zonen kaufen.
    • Das ist nur möglich, wenn die Technologie es zulässt. Wenn nicht, müsste es instanziert werden. Aber aufgrund der Begrenzung der Gegenstände, die man in einem Haus unterbringen kann, sollte es in Ordnung sein. (wenn jeder eine Garnison haben kann, sollte das funktionieren?)

#2: Das Haus

Diese Gebäude werden einzigartig sein und sich an der Architektur anderer Gebäude in dieser Zone orientieren. Das Haus wird selbst anpassbar sein, indem man die Vorlage für die Charaktererstellung/den Friseurladen verwendet, wo man die äußeren Merkmale ändern kann, wie z.B.:

  • Dach
  • Eingänge
  • Fenster
  • Farbschemata
  • Dekoration
  • Einzigartige Option je nach Zone

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaBeispiel für ein Haus im Eschental

Die Innenausstattung konzentriert sich auf die Textur/Farben von:

  • Fußboden
  • Wand
  • Decke
  • Einzigartige Option pro Hausstil basierend auf seiner Zone (z.B. Treppe)

Einige wenige Innenausstattungsoptionen lassen den Spielern die Möglichkeit, ihre Möbel selbst auszuwählen.

Quelle: reddit / WoW_housing_idea
Quelle: reddit / WoW_housing_idea

Es wird auch "andere" Optionen geben für:

  • Einen Briefkasten (die einzige Form der Versorgung, die ein Haus haben wird)
  • Musik (schaltet verschiedene Musik für das Haus frei, z.B. die Jukebox der Garnison)
  • Ein Außenbereich, in dem man auch Dekorationen für einen Garten platzieren kann
  • Die Größe ist nicht aufrüstbar wie bei der Garnison, ihr wählt ein Haus nach euren Vorlieben

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaBeispiel für verschiedene Inhalte eines Eschental-Hauses

Das Eschental-Beispiel wird von der Nachtelfen-Architektur inspiriert sein.

  • Zu den Anpassungsmöglichkeiten gehören wechselnde Farben der Reben und des Laubes
  • Jedes Haus hat sein eigenes, originelles Design, manche haben Balkone oder offene Dächer, andere haben Keller oder größere Gärten.
  • Es gibt zum Beispiel eine Vielzahl von Nachtelfenhäusern. Eines kann eine "Grabhöhle" sein, während ein anderes ein "Baumhaus" ist.

WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (11)WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (12)

Version 1Vollbild-SliderVersion 2

Ihr werdet im Laufe des Spiels Anpassungen freischalten können, z.B. könnt ihr den Smaragdgrünen Alptraum-Schlachtzug durchführen, um ein korruptes rotes Farbschema für eure Nachtelfenhäuser freizuschalten (wie Artefaktwaffenfarben).

  • Anreize für die alte Welt und eine gute Möglichkeit, einige möglicherweise herausfordernde Inhalte hinzuzufügen
  • Ihr könnt alle Häuser "freischalten", aber ihr könnt immer nur ein aktives Haus gleichzeitig haben.
  • Sammeltabellen für Spielerhäuser
  • Eigentum wird als Zufluchtsort betrachtet, also kein PvP
  • Gibt auch einen Ruhebonus, also 200% XP
  • Persönlicher Ruhestein für euer Haus
  • Zwingt euch in die Stadt, um Dienstleistungen wie Bank, Auktionshaus, Berufswerkzeuge usw. zu nutzen
  • Bei den eigentlichen Gebäuden sollte man sich auf "Qualität statt Quantität" konzentrieren.

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaEure verschiedenen Häuser befinden sich im Sammlungs-Fenster

#3: Möbel und Dekoration

  • Das Kernkonzept des Housing besteht darin, Möbel in der ganzen Welt zu sammeln und das Haus zu dekorieren.
  • Während sich das Haus auf neue 3D-Modelle konzentrieren würde, würden die Möbel viele der im Spiel vorhandenen Modelle verwenden.
  • Ein Vorteil von WoW gegenüber vielen anderen Spielen ist, dass es sich bei jeder neuen Version des Spiels um eine Erweiterung und nicht um einen eigenständigen Titel handelt, was stärker genutzt werden sollte.
  • So kann man zu alten Inhalten zurückkehren, um sie erneut zu spielen, und für Spielergehäuse bedeutet dies, dass es Tausende von Assets gibt, die wiederverwendet werden können.
    • Die Künstler haben bereits eine Menge Arbeit geleistet.
    • Wiederverwenden, wiederverwenden, wiederverwenden
  • Im Gegensatz zu Kampfhaustieren oder Reittieren würden Möbel eher passiv hinzugefügt werden.
    • Angenommen, es gibt eine neue Zone und das Grafikteam ist der Meinung, dass neue Objekte benötigt werden, dann kann es diese zuerst für sich selbst erstellen und sie dann den Spielern zur Verfügung stellen.
    • Wenn das Grafikteam jedoch der Meinung ist, dass bereits genügend Assets vorhanden sind, werden keine neuen Assets erstellt.
    • Es gäbe keinen zusätzlichen Druck, da es bereits viele Modelle gibt, die verwendet werden können, und wenn das Art-Team es schafft, können es die Spieler auch.

Wie man Möbel und Dekorationen erhält:

  • Neuer Sammlungsreiter, accountweite Sammlung, sobald ihr etwas freischaltet, wird der Stil auf eurem Account freigeschaltet
  • Das Sammeln würde in die Fußstapfen anderer Sammlungen treten, wo man sie erhält: Errungenschaften, Quests, Schlachtzüge, Beute, Handwerk, PvP, Ruf, etc.

Quelle: reddit / WoW_housing_idea
Quelle: reddit / WoW_housing_idea

  • Gibt einen Grund, alte Weltinhalte zu besuchen
  • Wenn ihr z.B. ein bestimmtes Bücherregal in Dalaran haben wollt, müsst ihr zurückgehen und es beim Quartiermeister von Dalaran kaufen.
  • Bosse aus Schlachtzügen können Gegenstände fallen lassen, die sich auf diesen Schlachtzug beziehen, z. B. Pyritkanister aus Ulduar
  • Allerdings können Berufe Gegenstände herstellen:
    • Lederverarbeitung kann z.B. Teppiche/ Felle herstellen, Kräuter von Kräuterkundigen. (nur Kosmetik, keine Farm)
    • Auch archäologische Funde kann man platzieren
    • Jeder kann jedes erhaltene Modell benutzen, aber die Art und Weise, wie man es erhält, kann fraktionsspezifisch sein.

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaBesondere Items könnten im Raid verdient werdenDies bietet einen Anreiz, einen Charakter der anderen Fraktion aufzuleveln, da man dann die freigeschalteten Möbel für das Haus des Hauptcharakters verwenden kann.

  • Dies kann auch auf klassenspezifische Gegenstände ausgeweitet werden.
  • Einige Einschränkungen bei fraktionsspezifischen Bannern
  • Mögliche Beschränkung von Gegenständen mit Animationen/Lichtern/Effekten
  • Trophäen für PvP-Wertung, mythische+ Schlüssel
    • Vielleicht Köpfe von Völkern der anderen Fraktion für PvP
  • Keine NPCS wie Garnison
  • Kann einige vorgefertigte "Kits" oder vormontierte Gegenstände verwenden

Einige Gegenstände, die nicht verwendet werden sollten:

  • Es scheint, dass die meisten Gegenstände eine "ruinierte" oder "zerstörte" Version davon haben (wie ein kaputter Stuhl)
  • Beschränkt den Außenbereich, also keine großen Mauern oder Ruinen; Zäune und Tore sind okay

Sammeln von Erscheinungsbildern:

  • Verwende die Vorlage des Transmog-Garderoben-Sammelsystems, um Möbel und Dekoration zu sammeln
  • Klicken Sie dann auf den Gegenstand, um ihn zu benutzen, oder ziehen Sie ihn, um die Möbel aus dem Sammeltab zu holen
  • Funktioniert wie Toybox, einmal erhalten, kann der Gegenstand unendlich oft verwendet werden

Das Sammelsystem würde in Kategorien aufgeteilt werden. Große Kategorien haben Unterkategorien, um die Organisation zu erleichtern. Kategorie-Liste:

  • Deckendekoration - hängt von der Decke: z.B. einige Banner, Seile, etc.
  • Wanddekoration - wird an der Wand angebracht: z. B. Regale, Porträts, Banner usw.
  • Bodendekoration - auf dem Boden platziert: z. B. Teppiche, Goldstapel, usw.
  • Möbel - große Stücke: z. B. Tische, Betten, Schränke usw.
  • Lichter - beinhaltet alle Lichter: z.B. Kronleuchter, Wandlampen, Kerzen, etc.
  • Trophäen - stammen aus PvE- und PvP-Inhalten, werden einzigartig sein und man kann nur eine davon platzieren. Statuen von besiegten Bossen, wobei verschiedene Schwierigkeitsgrade unterschiedliche Texturen haben:
    • Mythisch = Gold
    • Heldenhaft = Silber
    • Normal = Stein (wurde im Spiel mit dem Spielzeug "Kangs Fesselstein" implementiert)
    • Raid Finder = Holz
  • Verschiedenes - Gegenstände, die nicht in andere Kategorien passen: z.B. Berufswerkzeuge, Nahrung, kleinere Gegenstände, etc.
  • Hausbauteile - Große Gegenstände: z.B. Stützpfeiler, Feuerstelle, etc.
  • Garten - "kultivierte" Gegenstände für den Außenbereich: z.B. Zaun, Blumen, Laternenpfahl, etc.
  • Outdoor - "wilde" Gegenstände für den Außenbereich: z. B. Bäume, Zelte, große Statuen für den Außenbereich, usw.

Zusätzlich zu den Möbeln finden Sie hier eine Liste mit anderen Dingen, die hinzugefügt werden können:

  • Integriert in den Rest der "Sammlungs-Tabs":

    • Einige Spielzeuge haben sichtbare und interaktive Modelle, wie z. B. das Brauereiponyfass, und wenn sie in der Außenwelt platziert werden, haben sie eine begrenzte Dauer und eine Abklingzeit. Diese Spielzeuge sollten in Spielerunterkünften platziert werden können, um die Interaktion zu fördern, allerdings hätten sie keine begrenzte Dauer, da sie als Gegenleistung stationär sind.
    • Reittiere und Kampfhaustiere sollten wie in der Garnison funktionieren, wo man seinen Favoriten auswählen kann und sie in seinem Haus/Garten platzieren kann, wahrscheinlich ebenfalls stationär.
    • Kann auch auf Klassenhaustiere ausgeweitet werden.
    • Transmog-Aussehen-Sets werden oft hergestellt, obwohl man nur ein Set auf einmal tragen kann, sollte man in der Lage sein, seine unbenutzten Outfits auf "Schaufensterpuppen" zu legen, damit man sie immer noch zeigen kann.
    • Waffen können an einer Wand befestigt werden.
  • Es gibt viele überlieferte Bücher, die ihr lesen könnt, sowie die Errungenschaft "Gut gelesen". Sobald ihr diese Errungenschaft freigeschaltet habt, solltet ihr die Bücher in eurem Haus in ein Bücherregal stellen können, um eure eigene Mini-Bibliothek zu erstellen
    • Kann auf Dinge wie den Zugriff auf Zwischensequenzen (wie die NPCs in Garnisonen) erweitert werden
  • Fotos, die mit der Selfie-Kamera aufgenommen wurden, können angezeigt werden
  • Hearthstone-Kunst: ein werbeübergreifendes Event, bei dem einige der Kunstwerke von Hearthstone als Dekoration verwendet werden können
  • Ein tägliches Event, bei dem eine neue Zone ausgewählt wird. Wenn man das Haus in dieser bestimmten Zone besucht, wird man mit einer Währung belohnt, die man dann für einzigartige Möbel ausgeben kann. Dies würde die Spieler dazu bringen, die Häuser anderer Spieler zu besuchen.

#4: Beschränkungen

  • Es können nicht unbegrenzt Gegenstände platziert werden.
  • Ressourcensystem "Platz" für die Platzierung von Gegenständen (es geht um die maximale Kapazität, nicht um eine Währung)
  • Verschiedene Gegenstände kosten unterschiedlich viel "Platz", um sie zu platzieren:
    • Ein großer Gegenstand, z.B. ein Tisch oder ein Bücherregal, kostet 3 "Platz" beim Platzieren
    • Ein mittlerer Gegenstand, z.B. ein Stuhl, kostet 2
    • Ein kleiner Gegenstand z.B. ein Buch, kostet 1
      • (Alle Zahlen sind vorläufig, sie werden angepasst, um ein gutes Gleichgewicht zu finden)
  • Beschränkung der Verwendung von Gegenständen für den Außenbereich (keine Bäume im Innenbereich)

WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (17)WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (18)

LeerVollbild-SliderVoll

Im oben angezeigten Bild habe ich ein oberes Zimmer des Nachtelfenhauses verwendet und es dann mit Möbeln aus verschiedenen Erweiterungen dekoriert, um zu zeigen, wie es aussehen würde, wobei ich die folgenden Regeln angewendet habe.

Platzierung der Möbel (pseudotechnisch):

  • Ich denke, es gäbe einige Regeln dafür, wie man die Gegenstände platziert, in Anlehnung an die Design-Philosophie von WoW (z.B. kann man einen Tisch nicht an die Decke stellen)
  • Wenn man einen Gegenstand einfach aus der Benutzeroberfläche herauszieht und ihn dann mit einem Fadenkreuz platziert, ähnlich wie man ein Spielzeug oder ein Lagerfeuer platzieren kann, würde der Gegenstand oben drauf erscheinen

Quelle: reddit / WoW_housing_idea
Quelle: reddit / WoW_housing_idea

  • Konzentration auf das Bewegen und Drehen von Objekten entlang der spezifischen Achse des Gegenstands, z. B. wären Teppiche geerdet und könnten nicht auf der y-Achse bewegt werden
  • Option zum "Einrasten" von Objekten an einem Raster, falls erforderlich
  • Es können nicht alle Objekte in der Größe verändert werden, so dass ein Stuhl in der ganzen Welt einheitlich ist.
  • Einige Gegenstände wie Statuen können in der Größe verändert werden, aber es gibt eine Vorauswahl in Form von kleinen, mittleren oder großen Objekten.

Quelle: reddit / WoW_housing_ideaBeispiel für die Platzierung eines Items im Haus.

Ein Beispiel für die endgültige Benutzeroberfläche. Darin zu sehen: die Registerkarte "Spielerhaus", eine Kiste, die aus dem Panel gezogen wird, sowie das grüne Leuchten und das Fadenkreuz. Sowie die Informationen, die angezeigt werden, während sie hervorgehoben sind. Und die Grafiken für das "Raum"-System und eine visuelle Referenz für die zu platzierenden Gegenstände.

Jetzt mal Butter bei die Fische. Wie gefällt euch das Konzept des Player Housing? Hat der Spieler hier den Nagel auf den Kopf getroffen oder stellt ihr euch das Housing in WoW komplett anders vor? Welche Schwächen erkennt ihr und was würdet ihr bei eurem Konzept ändern oder genau so übernehmen?

zur Startseitezur Galerie

WoW: Vergesst alles andere - genau diese Version von Housing brauchen wir! (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Jamar Nader

Last Updated:

Views: 5706

Rating: 4.4 / 5 (55 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jamar Nader

Birthday: 1995-02-28

Address: Apt. 536 6162 Reichel Greens, Port Zackaryside, CT 22682-9804

Phone: +9958384818317

Job: IT Representative

Hobby: Scrapbooking, Hiking, Hunting, Kite flying, Blacksmithing, Video gaming, Foraging

Introduction: My name is Jamar Nader, I am a fine, shiny, colorful, bright, nice, perfect, curious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.